Vier Goldmedaillen beim internationalen Goju-Ryu Cup für Wettringer Karateka

Beim internationalen deutschen Goju-Ryu Cup in Walldürn/Baden-Württemberg nahmen zahlreiche TOP-Karatekas aus ganz Deutschland teil. Es handelt sich um das hochrangigste Turnier dieser Stilrichtung in Deutschland. Wieder einmal konnten die Sportler zeigen, dass sie zu den besten ihrer Sportart gehören.

Mit 6 Teilnehmern wurde 4x Gold, 2x Silber, 2x Bronze und ein 5. Platz bei den Kumite Wettbewerben erkämpft.

Robin Bianco startete das erste Mal bei einem internationalen Turnier. Souverän gewann er seine Kämpfe und stand am Ende des Wettkampfes verdient ganz oben auf dem Treppchen.

Anna Woltering war an diesem Tag mal wieder nicht zu schlagen. Mit starken Kämpfen setzte sie sich souverän durch und konnte das Finale klar für sich entscheiden.

Zusätzlich konnte sie noch mit Sportlerinnen der Leistungsklasse aus Schifferstadt ihre zweite Goldmedaille gewinnen.

Alina Krämer holte in ihrer Klasse einen hervorragenden dritten Platz.

In der Mannschaft Kumite Team Junioren sicherte sie sich mit ihrer Vereinskollegin Michelle Süß. den Titel.

Julia Wiegers gewann mit ihrem Team die Silbermedaille, im Einzelwettbewerb erreichte sie den 5. Platz.

Michelle Süß und Julia Löckner sicherten den Wettringer Karateka zwei weitere Medaillen. Michelle holte sich in ihrer Klasse Silber, Julia Löckner gewann bei ihrem ersten internationalen Turnier die Bronzemedaille.

Die mitgereisten Trainer Christian Krämer und Stefan Wiegers waren sichtlich zufrieden mit den Erfolgen ihrer Schützlinge.

Das Ergebnis lässt bei den kommenden Turnieren auf weitere gute Ergebnisse hoffen.