Gürtelprüfung

Zur ersten Prüfung im neuen Dojo fanden sich am vergangen Sonntag zahlreiche Karatesportler ein.

Alle Teilnehmer zeigten sich sehr gut vorbereitet und absolvierten eine souveräne Prüfung. Die Prüfer Christian Krämer und Danyel Rohling zeigten sich mit den Leistungen sehr zufrieden, so dass alle 17 Schüler mit einer neuen Gürtelfarbe nach Hause gingen.14713800_1438568549491032_6107001162210981866_n

Zur bestandenen Prüfung gratuliert der Verein allen Prüflingen:

  1. Kyu (Weiß-Gelb-Gurt): Anna Lukaschewski, Fred Lukaschewski, Lana Pohl, Admir Jahai, Sophie Zeidler
  1. Kyu (Gelbgurt): Benjamin Brebaum, Lina Höffer, Marian Wortmann, Svenja Reifenscheid, Elyas Jafari
  1. Kyu (Gelb-Orange-Gurt): Mica Haarmann
  1. Kyu (Grüngurt): Rebecca Valenbreder, Sophia Giesel, Lara Hüser
  1. Kyu (Grün-Blau-Gurt): Emilia Schulz
  1. Kyu (1. Blaugurt): Jill Bergjan
  1. Kyu (3. Braungurt): Rüdiger Schulzimg_0489n

In diesem Rahmen wurden auch die erfolgreichen Sportler geehrt, die beim Europa-Cup in Steyr/Österreich hervorragende Platzierungen mit nach Hause gebracht haben. Anfang September absolvierte Dojoleiter Christian Krämer die Prüfung zum 6. Dan. Hierfür erhielt er von allen Sportlern ebenfalls noch eine persönliche Anerkennung.

 

img-20161023-wa0014

Shotokan-Cup

Zum internationalen Shotokan-Cup nach Bergisch-Gladbach machten sich am frühen Samstagmorgen vier Starter des Wettringer Chikai Karate-Do auf. Begleitet wurden sie von Heim- und Landestrainer Christian Krämer. Athleten aus Deutschland, Belgien, Niederlande und dem Iran gaben dem Turnier ein hohes Niveau. Ca. 400 Sportler aus über 80 Vereinen waren vor Ort.14671349_1422853937729160_4258063133484593623_n

Aleks Myloserdnyi konnte an seine bisherigen guten Leistungen anknüpfen und erzielte einen hervorragenden ersten Platz. Er zeigte in seinem stark besetzten Pool im Kumite Einzel der Jugend -52 kg während der Kämpfe keine Schwächen. Im Finale ließ er seinem Gegner keine Chance, Punkte zu erzielen und gewann herausragend die Goldmedaille.14563454_1422854141062473_4023312358225730774_n

Jana Hüser startete im Kumite Einzel der Schüler +45 kg. Sie zeigte souveräne Kämpfe, verlor jedoch im Verlauf gegen die spätere Finalteilnehmerin vom USC Duisburg. Somit stand ihr der Weg in die Trostrunde offen. Hier behielt sie die Oberhand und sicherte sich einen guten 3. Platz.

Im Kumite Einzel der Jugend -47 kg startete Alina Krämer. Sie traf auf hochkarätige Konkurrenz und gab ihr Bestes. Auch sie verlor später gegen die spätere Finalteilnehmerin aus Holland. In der Trostrunde konnte sie ihr Potential konzentriert abrufen und gewann souverän Platz 3.

Anna Woltering startete im Kumite Einzel der Junioren -59 kg. Gesundheitlich angeschlagen ging sie leider ohne Platzierung nach Hause.

Vize-Landesmeistertitel für Jana Hüser

Zur Karate-Landesmeisterschaft der Kinder und Schüler U11 und U14 reisten am vergangenen Wochenende zahlreiche Teilnehmer in das Sport- und Schulzentrum Masch in Halle/Westfalen. Ausrichter war das Karate Dojo Mushin Halle. Aus Wettringen starteten drei Teilnehmer.img-20161001-wa0012-1

Jana Hüser startete im Kumite Einzel der Schüler -49 kg. Hier marschierte sie mit Taktik und Können souverän durch alle Kämpfe bis ins Finale durch. Hier traf sie auf Jasmin Königs vom USC Duisburg, die ihr einiges abverlangte. Im Finale unterlag Jana dann leider und holt somit den Vize-Landesmeistertitel für Wettringen.

Julia Wiegers startete im Kumite Einzel der Schüler -43 kg. In ihrem Pool hatte sie mit starker Konkurrenz zu kämpfen. Ihren ersten Kampf verlor sie gegen die spätere Finalteilnehmerin und konnte sich anschließend durch die Trostrunde mit guten Techniken den 3. Platz sichern.

Lara Hüser startete im Kumite Einzel der Kinder -30 kg. Sie war hochmotiviert und traf gleich in ihrer ersten Begegnung auf eine starke Kämpferin. Auch sie verlor gegen die spätere Siegerin. In der Trostrunde verlor sie den Kampf um Platz 3 und belegte den 5. Platz.

Das Tagesziel mit der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft der Schüler am 05.11.2016 in Ilsenburg erreichte somit Jana Hüser.