Rhein Shiai

Zum dritten Mal fand am letzten Wochenende in Mayen (Rheinland-Pfalz) das Rhein Shiai statt. Das Rhein Shiai ist ein Mix aus Wettkampf und Training. Mehr als 400 Athletinnen und Athleten aus 55 Vereinen und sieben Nationen waren dort registriert! Teams aus Thüringen, Nordrhein Westfalen, Hessen, Saarland und Schleswig Holstein trafen auf Mannschaften aus Tschechien, Luxemburg, Ungarn, Schweden, Dänemark und Polen. Es ist ein Event der Spitzenklasse – über 1.400 Kämpfe an einem Tag und zusätzlich zehn Trainingseinheiten – und am Abend noch ein Ländervergleichskampf. Das ist ein wahrer Kraftakt für Sportler, Trainer und Kampfrichter. Bei dieser Veranstaltung ging es deswegen vor allem darum, allen Teilnehmern so viel Wettkampfpraxis wie möglich zu bieten. Das Besondere ist, dass der Wettkampf in Alters- und Gewichtsklassen aufgeteilt wird und somit im Modus „Jeder gegen Jeden“ der Sieger ermittelt wird.

Rhein Shiai 2

Alina Krämer und Anna Woltering starteten für das Landeskader-Team NRW und reisten zusammen mit ihrem Trainer Christian Krämer am Samstag an. Der Wettkampf bot den Wettringern so manche Herausforderung. Hier zeigten sich die Stärken und Schwächen. So konnten die beiden Nachwuchstalente auch wichtige Wettkampferfahrung sammeln! Die Mädels kämpften in ihrer Gruppe – jeder gegen jeden – und gaben alles. Alina hatte sechs Kämpfe zu bestreiten und holte dort 38:9 Punkte. Anna konnte zwei Kämpfe für sich entscheiden. Im anschließenden Ländervergleich erkämpfte sich Anna zusammen mit dem NRW Team den dritten Platz. Herzlichen Glückwunsch!!!