Chikai-Cup und Sommerfest

Zum ersten Mal im neuen Dojo richtet der Verein für die jüngsten Kämpfer den Chikai-Cup,  ein internes Turnier aus. Hier können schon die Kleinsten in den Turniersport reinschnuppern und vor heimischer Kulisse zeigen, was sie im wöchentlichen Training gelernt haben. Kinder bis 14 Jahren stellten sich den drei Disziplinen Kata, Kumite und Kumite am Ball. Aus diesen Disziplinen wurde zum Schluss der Gesamtsieger ermittelt.

Familienangehörige und Freunde waren vor Ort, um die jungen Kämpfer anzufeuern. Spannend wurde es bei den Einzelbegegnungen, denn jeder wollte einen der begehrten Pokale mit nach Hause nehmen. Gesamtsiegerin in der Unterstufe war Sophie Zeidler, in der Mittelstufe hatte Lina Höffer die Nase vorn und ging als Gesamtsiegerin ganz oben aufs Treppchen. Lara Hüser sicherte sich den Gesamtsieg in der Oberstufe.

 

Die Trainer waren von ihren Schützlingen begeistert und freuten sich über den großen Kampfgeist und die Leistungen der Kinder. Die Kindergruppen wachsen stetig und sind das Aushängeschild für die Zukunft des Vereins. Im Anschluss an das Turnier feierte der gesamte Verein dann noch gemütlich  Sommerfest.

Jetzt heißt es erst einmal Ferien. Das Training beginnt wieder am 07.08.2017.

Im Rahmen der Ferienspaßaktion findet am 17.08.2017  von 16:00 bis 18:00 Uhr ein Schnuppertraining statt. Entgegen der bisherigen Veröffentlichung durch die Gemeinde  ist die Teilnahme an dieser Aktion kostenlos. Interessierte können sich gerne bei Ute Rauße (02557 / 929500) oder Alessandro Buzetto (a.buzzetto@web.de) anmelden. Der Verein freut sich über eine rege Teilnahme!

Erfolgreiche Gürtelprüfung

Noch kurz vor den Sommerferien stellten sich viele Wettringer Karateka der Prüfung zum nächsthöheren Gürtelgrad. Durch die intensive Vorarbeit der verantwortlichen Trainer und des Trainerteams absolvierten alle Prüflinge ihr Programm erfolgreich. Die Prüfer Danyel Rohling und Christian Krämer waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden, so dass alle 25 Schüler mit einer neuen Gürtelfarbe nach Hause gehen konnten.
Zur bestandenen Prüfung gratuliert der Verein allen Prüflingen.

9. Kyu (Weiß-Gelb-Gurt):

Leon Mohnberg, Erika Löcken, Artin Khezri, Lukas Rehr,                                            Henri Kappelhoff, Jack Böwering, Noel Görres,                                                            Stiven Schulz, Christina Christ

8. Kyu (Gelbgurt):

Max Witte, Marcel Riffel, Mika Muslof, Elias Sommer,                                          Sophie Zeidler, Nico Reinecke, Anna Lukaschewski,                                                   Stefan Grünewald, Mario Niemeyer, Ulrich Bücker

7. Kyu (Orangegurt): Benjamin Brebaum

7. Kyu (Orange-Grün-Gurt): Svenja Reifferscheid

6.Kyu (Grüngurt): Justin Hüwe, Jörg Hüser, Anja Kammler-Hüser, Tobias Giesen

Wir machen Ferien

Vom 17.07.- 05.08.2017 bleibt das Dojo geschlossen.

In dieser Zeit findet kein reguläres Training statt.

Am 07.08.2017 geht es für alle Gruppen wie gewohnt wieder los. Nur das Anfängertraining Mittwoch und Freitag 17:00 -18:00 Uhr entfällt in den Ferien. Alle Kinder dieser Gruppen, die trotzdem trainieren wollen, können gerne in den anderen Kindergruppen am Montag bzw. Freitag trainieren.

Wir wünschen allen Mitgliedern schöne und erholsame Ferien! 

Souveräne Siege bei den Ruhr Games für Wettringer Karateka

Die Wettringer Karateka haben in diesem Jahr bei den Ruhr Games teilgenommen, einem Sportevent, dass alle zwei Jahre veranstaltet wird. Dort wird an 3 Standorten an 4 Tagen Wettkämpfe und Workshops in 57 Sport-Disziplinen ausgetragen. Insgesamt nahmen 6500 Sportlerinnen und Sportler aus 26 Nationen teil.

Die olympischen Spiele 2020 in Tokio rücken näher und Karate erscheint dabei erstmalig auf der großen Bühne des olympischen Sportgeschehens. Bei den Ruhr Games 2017 haben jugendliche Karateka der Altersklassen U16, U18 und U21 bereits die Möglichkeit im Kata und Kumite Einzel olympische Atmosphäre zu schnuppern. Die Karate Wettkämpfe werden in Zusammenarbeit mit dem Karate-Dachverband Nordrhein-Westfalen organisiert.

An den Wettbewerben nahmen auch die Sportler des Wettringer Karate Vereins Chikai Karate-Do Alina Krämer, Anna Woltering und Aleksander Myloserdni mit ihrem Trainer Christian Krämer teil.

Anna Woltering gewann alle ihre Vorrundenkämpfe souverän, sogar die EM Dritte von 2016 aus Holland konnte sie 4:0 besiegen. In allen Begegnungen der Vorrunde hat sie keinen Punkt abgegeben und somit souverän ins Finale eingezogen. Dort gewann sie ebenfalls ohne Probleme und Punktverlust gegen eine Holländerin.

Auch Aleksander Myloserdni zeigte seine ganze Klasse und ließ in der Vorrunde den Gegnern keine Chance zu punkten. Er kämpfte taktisch klug und konnte im Finale den drittplatzierten der DM aus Niedersachsen klar besiegen.

Alina hatte bei ihrer Pool-Auslosung etwas Pech und konnte sich gegen die starke Konkurrenz nicht behaupten.

Für die Wettringer Sportler war es ein gelungenes Event, was hoffentlich in zwei Jahren wiederholt werden kann.

5 x Gold bei Bezirksmeisterschaft für Wettringer Karateka

Am vergangenen Samstag fanden in Detmold die Bezirksmeisterschaften Westfalen für Kinder, Schüler, Jugend und Junioren statt. Vom Wettringer Chikai Karate-Do starteten 7 Nachwuchssportler. Am Ende des Tages konnten alle eine Platzierung auf dem Treppchen vorweisen. 5 Gold und 2 Vizemeistertitel waren die Erfolgsbilanz

Peter Strecke konnte im Kumite Einzel U12 (ab 5. Kyu) seinen Erfolg vom Vorjahr souverän wiederholen.

Julia Wiegers gewann in der Klasse 49 kg Schüler U14 Kumite Einzel (ab 5.Kyu) die Goldmedaille

Lara Hüser und Lina Höffer waren in der Klasse U10 Kumite Einzel (8.-6. Kyu) ebenfalls erfolgreich. Im reinen Wettringer Finale machten sie den Sieg unter sich aus, wobei Lara Hüser die Nase vorn hatte und sich den obersten Treppenplatz sichern konnte.

Für Svenja Reifferscheid war es ihr erster Wettkampf. In der Klasse U14 Kumite Einzel (8.-6.Kyu) kämpfte sie sich taktisch klug durch die Vorkämpfe um im Finale klar den Meistertitel für sich zu behaupten.

Tobias Gisen kämpfte in der Klasse Junioren U16 Kumite Einzel (8.-6. Kyu) eine starke Vorrunde. Auch er konnte das Finale für sich entscheiden.

Nele Kloos schaffte in ihrer Klasse Junioren U18 Kumite Einzel (ab 5. Kyu) +59kg einen guten zweiten Platz.

Die Trainer zeigten sich sehr zufrieden mit den Erfolgen ihrer Schützlinge. Für einige Sportler war es der erste Wettkampf. Die Aufregung war aber schnell verflogen und alle zeigten einen großartigen Einsatz.

Für alle war es eine tolle Bestätigung für den Einsatz im wöchentliche Training.

Die Erfolge des Nachwuchs zeigt, dass der Wettringer Karate Verein zu den Spitzenvereinen gehört und die Nachwuchsarbeit ein wichtiger Bestandteil im Leistungssport ist.