Für alle Mitglieder: Trainingspause wegen Covid-19

Hervorgehoben

Liebe Mitglieder,

die ersten Schulen in der Region haben Ihren Betrieb aufgrund des

Verdachts von COVID-19 Infizierungen sicherheitshalber vorrübergehend

eingestellt. Die Schüler der betroffenen Schulen hatten auch Kontakt mit

Schulen die von Mitgliedern unseres Vereins besucht werden.

Aufgrund der baulichen Gegebenheiten des Dojos, sowie der

Kerneigenschaft des Karate als Partner- und Kontaktsport ist die

Ansteckungsgefahr im Training überdurchschnittlich höher als im Alltag.

Um das Übertragungsrisiko zu verringern und auch die von uns zu

schützen, für die eine Erkrankung ein besonders hohes Risiko darstellt,

haben wir im Vorstand entschieden das Karate-Training in der Zeit 12.03

bis 22.03.20.

Während dieser Auszeit werden wir die weitere Entwicklung der

Infizierungsfälle in Wettringen und der Umgebung beobachten. Sollte sich

die Situation stabilisieren und das Ansteckungsrisiko gering sein, wird

das Training wieder wie gewohnt aufgenommen. Diese Entscheidung ist uns

nicht leicht gefallen. Aber sie dient zur eigenen Sicherheit. Wir bitten

um vollstes Verständnis.

Selbstverständlich halten wir Euch über unsere weiteren Entscheidungen

auf dem Laufenden und stehen bei Rückfragen gerne zur Verfügung.

Mit sportlichen Grüßen,

Der Vorstand

Erfolgreiche Gürtelprüfung für 37 Wettringer Karateka

Bei der letzten Prüfung im Jahr 2019 stellten sich eine große Anzahl Wettringer Karatekader Prüfung zum nächsthöheren Gürtelgrad. Durch die intensive Vorarbeit der verantwortlichen Trainer und des Trainerteams absolvierten alle Prüflinge ihr Programm erfolgreich. In drei Stunden zeigten alle, das sie sich gut auf diesen Tag vorbereitet hatten. Mit Stolz konnten alle ihre Urkunden im Empfang nehmen. Die Prüfer Alessandro Buzzetto und Christian Krämer waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden, so dass alle 37 Schüler mit einer neuen Gürtelfarbe nach Hause gehen konnten.

9. Kyu Toni Buzzetto

8. Kyu Hanno Lerche, Jakob Kraft, Mika Lenz, Jonas Körner, Julian Maak, Clemens Brinkert, Leon Grönefeld, Johann Ferdinand Fiege, Simon Schophuis, Noel Teupe, Artur Hülsmann, Alik Erkan Tokgöz, Ralph Sandfuchs, Janick Jonas Bänsch, Mohanad Rahmati

7. Kyu Erik Löcken, Pepe Tschersich, Atrin Khezri, David Schulze-Bilk, Ben Winnemöller, Luc Richter, Jack Böwering, Lukas Rehr, Leon Mohnberg, Samuel Huck

6. Kyu Julia Löckner, Admir Jahaj, Elisabeth Löckner, Anna Lukaschewski, Lennart Berning5. KyuLina Höffer

3. Kyu Lara Hüser, Rebecca Valenbreder2. KyuTobias Giesen, Peter Strecke

1. Kyu Rene Selker

Zur bestandenen Prüfung gratuliert der Verein allen Prüflingen.

Bei einer weihnachtlichen Dojo-Party feierten viele Karateka einen gelungenen Jahresabschluss.

Vom 23.12.2019 bis zum 05.01.2020 bleibt das Dojo geschlossen.

Das Training startet dann zu den gewohnten Zeiten am 06.01.2020.

Wir wünschen allen ein besinnliches und schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr!

Weitere Informationen unter www.karate-wettringen.de

Auf nach Malaysia zu den World Goju Ryu Federation Championships

Vor zwei Jahren führte der Weg die Wettringer Karateka des Chikai Karate-Do noch ins rumänsche Bukarest, nun stehen die nächsten Titelkämpfe der World Goju Ryu Federation Championships in Malaysia an. Karate Sportler der Stilrichtung Goju Ryu reisen aus allen Erdteilen zu diesem Event an, um sich in Kuala Lumpur zu messen. Darunter werden sich auch die erfahrenen Wettringer Karateka, Anna Woltering, Alina Krämer und Michelle Süß als Vertreter der deutschen Auswahl befinden.

Anna, Christian und Alina

Die ganze Vorbereitung des Wettkampfjahres wurde zusammen mit dem Team- und Heimtrainer Christian Krämer auf dieses Saisonhighlight ausgerichtet. Christian Krämer wird als Trainer des Goju Ryu Verbandes auch das gesamte deutsche Aufgebot in Kuala Lumpur mitbetreuen. Viel Schweiß wurde in den letzten Monaten investiert, damit wieder der maximale sportliche Erfolg in Malaysia für Deutschland und den Chikai garantiert ist. Ab Donnerstag den 19.09 bis Sonntag den 22.09 2019 sollte man den Wettringer Karateka die Daumen drücken, wenn sie im Einzel und Team die deutschen Farben vertreten. Wir werden zeitnah auf Facebook über die fünften WGKF Championships in Malaysia berichten.

2 x Gold bei Bezirksmeisterschaft für Wettringer Karateka

Am vergangenen Samstag fanden in Borken die Bezirksmeisterschaften Westfalen für Kinder, Schüler, Jugend und Junioren statt. Vom Wettringer Chikai Karate-Do starteten 7 Nachwuchssportler. 180 Sportlerinnen und Sportler aus 18 Vereinen kämpften in den Kategorien Kata und Kumite um die Plätze auf dem Treppchen.

Am Ende des Tages zählten 2 x Gold, 3x Silber und ein 5. Platz zu der Erfolgsbilanz

Anna Lukaschewski konnte im Kumite Einzel U12 +40kg die Goldmedaille gewinnen.

Ebenfalls Gold holte sich Julia Löckner in der Klasse Kumite Einzel U12 -40kg-

In der Klasse Kumite Einzel U10 -/+40kg konnte Jack Böwering die Silbermedaille gewinnen. Er startete ebenfalls in den Kata Wettkämpfen und sicherte sich dort einen guten 5. Platz.

Silber ging ebenfalls an Lukas Rehr im Kumite Einzel U10 -35kg und an Fred Lukaschewski im Kumite Einzel U14 -45/50kg.

Svenja Reifferscheid erreichte in der Klasse Kumite U16 den 5. Platz.

Die mitgereisten Trainer zeigten sich sehr zufrieden mit den Erfolgen ihrer Schützlinge. Für einige Sportler war es der erste Wettkampf. Die Aufregung war aber schnell verflogen und alle zeigten einen großartigen Einsatz.

Für alle war es eine tolle Bestätigung für den Einsatz im wöchentliche Training.

Die Erfolge des Nachwuchs zeigt, dass der Wettringer Karate Verein zu den Spitzenvereinen gehört und die Nachwuchsarbeit ein wichtiger Bestandteil im Leistungssport ist.

Vier Goldmedaillen beim internationalen Goju-Ryu Cup für Wettringer Karateka

Beim internationalen deutschen Goju-Ryu Cup in Walldürn/Baden-Württemberg nahmen zahlreiche TOP-Karatekas aus ganz Deutschland teil. Es handelt sich um das hochrangigste Turnier dieser Stilrichtung in Deutschland. Wieder einmal konnten die Sportler zeigen, dass sie zu den besten ihrer Sportart gehören.

Mit 6 Teilnehmern wurde 4x Gold, 2x Silber, 2x Bronze und ein 5. Platz bei den Kumite Wettbewerben erkämpft.

Robin Bianco startete das erste Mal bei einem internationalen Turnier. Souverän gewann er seine Kämpfe und stand am Ende des Wettkampfes verdient ganz oben auf dem Treppchen.

Anna Woltering war an diesem Tag mal wieder nicht zu schlagen. Mit starken Kämpfen setzte sie sich souverän durch und konnte das Finale klar für sich entscheiden.

Zusätzlich konnte sie noch mit Sportlerinnen der Leistungsklasse aus Schifferstadt ihre zweite Goldmedaille gewinnen.

Alina Krämer holte in ihrer Klasse einen hervorragenden dritten Platz.

In der Mannschaft Kumite Team Junioren sicherte sie sich mit ihrer Vereinskollegin Michelle Süß. den Titel.

Julia Wiegers gewann mit ihrem Team die Silbermedaille, im Einzelwettbewerb erreichte sie den 5. Platz.

Michelle Süß und Julia Löckner sicherten den Wettringer Karateka zwei weitere Medaillen. Michelle holte sich in ihrer Klasse Silber, Julia Löckner gewann bei ihrem ersten internationalen Turnier die Bronzemedaille.

Die mitgereisten Trainer Christian Krämer und Stefan Wiegers waren sichtlich zufrieden mit den Erfolgen ihrer Schützlinge.

Das Ergebnis lässt bei den kommenden Turnieren auf weitere gute Ergebnisse hoffen.

Erfolgreiche Rheinland-Pfalz Open 2019

Mit 540 teilnehmenden Sportlern von 140 Vereinen/Verbänden aus 11 Nationen gehörten die Rheinland-Pfalz Open 2019 zu einem der wichtigsten internationalen Wettkämpfen in der Turniersaison.

In der Koblenzer CGM-Arena trafen sich Ende April die hoffnungsvollsten europäischen Nachwuchstalente. Hier sollten sich die besten

Karateka in den Disziplinen Kata und Kumite Einzel in den Altersklassen U16, U18 und U21 messen.

Mit dabei waren die Wettringer Sportler Alina Krämer und Anna Woltering mit ihrem Trainer Christian Krämer

Alina Krämer unterlag direkt im ersten Kampf einer starken Sportlerin aus der Schweiz. Die spätere Zweitplatzierte ließ ihr in der Klasse Kumite Einzel -59 kg keine Chance.

Anna Woltering dominierte in der Klasse Kumite Einzel -61kg und gewann souverän alle drei Vorkämpfe. Im Finale unterlag sie mit 0:4 Punkten Nina Radjenovic aus der Schweiz und sicherte sich somit den hervorragenden zweiten Platz.

Ihr Trainer Christian Krämer zog eine positive Bilanz nach diesem stark besetzten internationalen Top-Turnier.

Jana Hüser und Anna Woltering gewinnen Landesmeistertitel

Bei der Landesmeisterschaft der Jugend und Junioren und U21 in Oberhausen konnte unsere Karateka wieder einmal auf ganzer Länge überzeugen und zeigen, dass sie zu den Besten in NRW gehören. Alle Wettringer Wettkämpfer konnten sich in spannenden Wettkämpfen einen Podestplatz erkämpfen.

Gleich dreimal standen die Wettringer oben auf dem Treppchen.

Jana Hüser konnte sogar zweimal den Landesmeistertitel für sich erkämpfen. In der Klasse Kumite Einzel U16 +54kg kämpfte sie sich souverän in Finale um sich dort den Titel mit einem 6:0 Sieg klar zu sichern. Mit dem U16 Team stand sie ebenfalls ganz oben auf dem Treppchen.

Ebenfalls Landesmeister kann sich Anna Woltering nach klaren Siegen in der Klasse Kumite Einzel U21 -61kg nennen.

Bereits im Februar konnte sich Anna bei der Landesmeisterschaft der Master- und Leistungsklasse in Kempen den Vizelandesmeistertitel in der Leistungsklasse -61kg sichern.

Svenja Reifferscheid erreichte in ihrer Klasse Kumite U16 +54kg erstmalig das Treppchen und sicherte sich den dritten Podestplatz.

Ebenfalls den dritten Platz erkämpfen sich Alina Krämer in der Klasse U18 -59kg und Robin Bianco in seinem ersten Turnier in der Klasse U16 -57kg.

Der Trainer Christian Krämer war mit der Leistung seiner Schützlinge hoch zufrieden. Im April und im Mai werden die Platzierten dann den Wettringer Karate-Verein bei der Deutschen Meisterschaften in Erfurt und Chemnitz vertreten. Da gilt es noch einmal alles zu geben um hoffentlich die Früchte der intensiven Trainingsleistungen zu ernten.

Erste erfolgreiche Gürtelprüfung 2019

In der ersten Prüfung des Jahres stellten sich die Wettringer Karateka der Prüfung zum nächsthöheren Gürtelgrad. Durch die intensive Vorarbeit der verantwortlichen Trainer und des ganzen Betreuerteams absolvierten alle Prüflinge ihr Programm erfolgreich. Die Prüfer Stefan Wiegers und Daniel Brebaum waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden, so dass alle 18 Schüler mit einer neuen Gürtelfarbe nach Hause gehen konnten.

Zur bestandenen Prüfung gratuliert der Verein allen Prüflingen:

Henri Hölscher, Artur Hülsmann, Janne Kloos, Jonas Körner, Mika Lenz, Julian Maack, Hanno Lerche, Jannick Jonas Bänsch, Enno Reeke, Simon Schophuis, Noel Teupe, Ralph Sandfuchs, Ali Erkan Tokgöz, Kian Tomahogh, Samuel Huck, Benjamin Brebaum, Svenja Reifferscheid, Nele Kloos.

Die nächste Gürtelprüfung findet vor den Sommerferien statt

Erfolgreicher Auftritt beim Internationalen Budokan-Cup in Bochum

In Bochum fand der Internationale Budokan Cup statt, an dem 8 Karateka des Wettringer Karate Vereins Chikai Karate-Do teilnahmen.

Mit ihrem Trainer Stefan Wiegers machten sich die Sportlerinnen und Sportler mit der Unterstützung von Tobias Giesen auf den Weg ins Ruhrgebiet.

Insgesamt traten 474 Karateka aus 62 Vereinen an.

Bei dem erstklassig besetzten Turnier konnten die Sportlerinnen und Sportler zwei beachtliche Bronzemedaillen erkämpfen.

Svenja Reifferscheid startete in der in der Klasse Kumite Einzel U16 +56kg. Nach einem guten Start verlor sie den Kampf um den Einzug in das Finale und sicherte sich den dritten Platz.

Ebenfalls den dritten Podestplatz sicherte sich Lina Höffer in der Klasse Kumite Einzel U12 +34kg.

Die restlichen Starter konnten sich nicht auf den vorderen Plätzen behaupten und nutzen dieses Turnier als gute Vorbereitung für weitere Wettkämpfe.

Die mitgereisten Trainer und Betreuer waren mit der Leistung ihrer Schützlinge sehr zufrieden.

Als nächstes Highlight stehen die Gürtelprüfungen im Dezember an. Ebenfalls im Dezember treten mehrere Athleten des Vereins an, um eine Dan-Prüfung abzulegen.

Weitere Informationen unter www.karate-wettringen.de

Wettringer Karateka beim Europa Cup in Portugal!

Im portugiesischem Maia findet zurzeit der Europa Cup statt. 744 Sportlerinnen und Sportler der Stilrichtung Goju-Ryu reisen aus 22 europäischen Nationen zu den Wettkämpfen an.
Die Wettringer Karateka Sandra Wiegers, Michelle Süß, Alina Krämer, Anna Woltering und Jana Hüser treten als Vertreter der deutschen Auswahl im Norden Portugals beim Europa Cup an.

Zusammen mit dem Team- und Heimtrainer Christian Krämer wurde in den letzten Monaten die komplette Trainingsvorbereitung auf dieses Ziel ausgerichtet um ein gutes Ergebnis für alle Beteiligten zu erreichen.
Am Donnerstag 20.09. greifen die Damen ins Wettkampfgeschehen ein. Bis Sonntag 23.09.2018 gilt es die Daumen zu drücken, wenn sie in Einzel- und Teamkämpfen die deutschen Farben vertreten.

Weitere Informationen zum Europa Cup werden wir zeitnah auf Facebook und der Homepage (www.karate-wettringen.de) veröffentlichen!