Vier neue Dan-Träger im Dojo!

Anna-Marie Woltering, Adshayah Kupendiran, Ludger Niemeyer und Alessandro Buzzetto bestanden ihre Dan-Prüfung mit Bravour in Neuss!

image

 

Alle Prüflinge trainierten in den vergangenen Monaten mehrmals wöchentlich mit ihrem jeweiligen Trainingspartner. Die Mühe hat sich gelohnt, denn sie konnten nach der schweißtreibenden und anspruchsvollen Prüfung ihr Diplom entgegen nehmen. Das Prüferteam bestand aus Horst Nehm (7. Dan), Holger Keßling (6. Dan) und Christian Krämer (5. Dan). Unter den kritischen Augen der Prüfer legten die Wettringer Karatekas ihre Prüfungen zum ersten Dan ab. So konnten die Prüflinge ihr Können bei der vierteiligen Prüfung souverän präsentieren.

Besonders hervorzuheben waren zwei Prüflinge. Die 14-jährige Anna-Marie Woltering bestand die Prüfung zum Junior-Dan, eine Graduierung, die Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren ablegen können.

Weiterhin bestand der 60-jährige Ludger Niemeyer die Prüfung zum 1. Dan. Er hatte vor Jahrzehnten mit dem Karate aufgehört, um nunmehr in Wettringen den Weg weiterzugehen. Auch er bestand seine Prüfung mit Bravour.

Die Dojo-Leiter waren hoch zufrieden. Alle Prüflinge waren sehr gut vorbereitet und konnten ihre Trainingsleistungen umsetzen. Somit hat das Chikai Karate Do nun schon 18 Dan-Träger.

Alle Mitglieder der Karate-Abteilung wünschen den Dan-Trägern auf Ihrem weiteren Weg noch viel Erfolg und Durchhaltevermögen.

Nach diesem offiziellem Teil wurden abends noch in kleiner Runde die Erfolge gebührend gefeiert.

Deutscher Shito Ryu Cup Beilstein

Das Dhammika Karate Do Beilstein in Baden-Württemberg richtete am vergangenen Wochenende zum 15. Mal den Deutschen Shito Ryu Cup aus. Teilnehmen können hier alle Altersstufen von den ganz Kleinen bis hin zu den Senioren. Aus Wettringen reisten Alina Krämer und Stefan Wiegers zusammen mit ihrem Trainer Christian Krämer an.Shito Ryu Cup 2014

Alina startete im Kumite Einzel der Mädchen. Hier handelte es sich um eine offene Klasse mit doppeltem ko-System, wobei alle Verlierer später über die Trostrunde erneut kämpfen müssen. Alina musste somit in ihrer Einzeldisziplin sechs Kämpfe absolvieren. Dennoch konnte sie sich in dem starken Teilnehmerfeld durchsetzen und kämpfte gegen die Drittplatzierte der Deutschen Meisterschaften um die Bronzemedaille. Diesen Kampf konnte sie überlegen für sich entscheiden und freut sich sehr über Platz 3.

Stefan erreichte im Kumite Einzel der Herren +78 kg ebenfalls die Bronzemedaille. Auch er zeigte beeindruckende Kämpfe und erzielte über die Unterbewertung einen guten dritten Platz.

Alina startete im Kumite-Team der Mädchen mit dem Karateverein Maulbronn. Die Mannschaft zeigte sich souverän und lieferte zielsicher starke Fights. Im Kampf um den Einzug ins Finale trafen sie auf die Landesauswahl von Rheinlandpfalz. Hier konnte das Trio überzeugen und den Sieg knapp für sich entscheiden, wobei Alina den entscheidenen Kampf gewann. Im Finale mussten sie sich gegen die Karateschule Vulkan Budo geschlagen geben und bringen stolz die Silbermedaille mit nach Hause.

Am kommenden Wochenende starten die Wettringer Karatekas in Seelze auf dem Saino-Cup.