Hamburg Open 2017

Die ersten Hamburg Open lockten auch den Wettringer Karate Nachwuchs nach Hamburg. Ein weiteres großes Highlight ganz zu Beginn der neuen Saison und wieder ein stark besetztes Turnier. Nach den ersten guten Platzierungen auf den Turnieren in Mayen und Rhein Shiai, ein weiterer Test der Formkurve. Mit Alina Krämer, Nele Kloß, Jana Hüser, Ana Woltering und Alex Myloserdni konnte Heimtrainer  Christian Krämer eine starke Mannschaft aufbieten und er sollte nicht enttäuscht werden. Zwar scheiterten Nele und Alina in ihren starken Pools kurz vorm Finale, zeigten aber bereits eine deutliche Aufwärtstendenz der Leistungskurve. Drei heiße Eisen waren aber noch im Feuer und Anna, Jana und Alex siegten in ihren Pools souverän und ließen zu keiner Zeit etwas anbrennen. Drei Karateka aus Wettringen auf den Hamburg Open im Finale, eine kleine Sensation, die so nicht im geringsten zu erwarten war. Aber es sollte noch besser kommen. Erstes Finale mit Jana, guter Fight, erster Platz! Zweites Finale mit Anna, ganz souverän und überlegen gesetzte Punkte, erster Platz! Dann der letzte des Trios Alex Myloserdni, starke Gegner in der Finalrunde, aber auch hier technische Überlegenheit vom allerfeinsten, der dritte erste Platz ist gesichert.

Ein sensationelles Ergebnis drei erste Plätze, das die gute Arbeit im Wettringer Dojo unter der Leitung von Christian Krämer und des ganzen Trainerstabes zementiert und eine guten weiteren Saisonverlauf erwarten lässt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.